1 minute reading time (175 words)

Kem­pen und De Beukelaer gehören zusammen

doppelkeks

Brief an die Geschäftsführung von Griesson - de Beukelaer

... die Prinzen Rolle kommt aus Kempen. 1955 brachte Edouard De Beukelaer die belgische Kekstradition nach Kempen. Nun soll diese Tradition enden. Das verstehe ich, als in Kempen und mit De Beukelaer Aufgewachsener, überhaupt nicht. Kem­pen und De Beukelaer gehören zusammen.

Ich erwarte, dass Sie, Ihre erst jetzt be­kannt gewordene Plan­ung, überdenken. Ihre Tra­dition und das Heimatgefühl, das sich für viele von uns mit der Prinzenrolle verbindet, sind das eine. 270 Arbeitsplätze und die betroffenen Familien sind das noch viel schwerwiegendere Argument.

Nach meinen Informationen wirtschaftet die Keksproduktion in Kempen effizient und profitabel. Statt die Betroffenen in die Überlegungen einzubinden wurden ihnen scheinbar voll­en­dete Tatsachen präsentiert. Von einem traditionsreichen fa­mil­iengeführten Unternehmen hätte ich diesen Stil nicht er­war­tet. Auch in Stadt und Kreis, die Sie jahr­zehn­te­lang unterstützend begleitet haben, wurden die Verantwortlichen überrascht.

Für Ihre Planung und Ihr Vorgehen fehlt mir jegliches Ver­ständ­nis. Ihre Produktion hätte Zukunft in Kempen. Wenn Sie das Gespräch mit der Stadt, der Wirtschaftsförderung und der Politik führen, hat der Standort Kempen auch Zukunft. Da­von bin ich über­zeugt! ...

Extremismusprävention und Demokratieförderung im K...
Warum die SPD-Fraktion für den UN-Migrationspakt i...
 

Kommentare 1

Gäste - Wolters Dieter am Sonntag, 25. November 2018 18:21

Dem ist nichts hinzuzufügen

Dem ist nichts hinzuzufügen
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 11. Dezember 2018